rss-feed Zettel
Kommuni-
kations-
system
Namen

Leon
  
So langsam finde ich das Portal super, allerdings ist es mit den cryptischen Namen nicht so einfach Leute zuzuordnen...
Michael W.
  
Auf der Startseite (Transition Kanal) links auf Verbindungen anzeigen. Dann findet man alle die sich hier registriert haben mit Namen, soweit halt angegeben und das Anzeigen nicht eingeschränkt haben
uli
uli
  
bin grad durch Bitnami auf was gestoßen , was ich die Tage mal ausprobieren werde daheim auf xampp .

#^http://www.exoplatform.com/

kennt das schon wer ?

Bild/Foto
uli
uli
  
hää ? wieso is der Kommentar jetzt 2 mal da ? ... ( ich glaubs ja nicht.. hab zwei mal den Sendebutton gedrückt... dachte da hat was ladehemmung.. )
Michael W.
  
Müsstest den doppelten aber löschen können.
uli
uli
  
Nachtrag : ja. is standalone version.. nix dezentral.. und Java..
mailfeed

Michael W.
  
Hab was neues schönes gebastelt.

wenn man eine mail an mailfeed@transition-regensburg.de sendet, wird sie automatisch im mailfeed Kanal übernommen.
Ihr könnt auch gern mal testen obs funktioniert.
Mit Fehlern ist sicher noch zu rechnen, aber von meiner email Adresse funktionierts schon ganz gut.
Es kann allerdings bisschen dauern bis die Nachricht erscheint.

Ich dachte mir die Funktion könnte man auch ganz gut für externe Anfragen gebrauchen oder auch mobil per Mail-App.

Eine gute App für das Netzwerk selbst gibt es sonst noch nicht, aber hier ist ein Anfang :
#^https://github.com/cvogeley/red-for-android
neue medienordnung plus
  
. Den Feed kann man zwar dann verstecken aber er liegt ja trotzdem noch offen im Netz.

Na ja es heisst doch immer, wenn es um die Vertraulichkeit der unverschlüsselten EMail-Kommunikation geht, dass diese sowieso genauso sicher wie eine Mitteilung auf einer Postkarte ist :).

Wenns dich noch interessiert kann ich dir die Sachen schon raussuchen

Mich interessiert das. Und bevor du anfängst, die Lösung weiter zu verbessern, interessieren mich erstmal die Grundzüge deiner Lösung: Was du bereits programmiert hast. Gern als handschriftliche Skizze :).
Michael W.
  
Das Grundkonzept ist eigentlich recht einfach. Hatte das auch in uberspace gemacht.

man erstellt im Homeverzeichnis eine Datei z.B. ~/.qmail-mailfeed mit dem Inhalt:

|python2.7 /var/www/virtual/user-x/atomail/atomail.py --title 'mailfeed' --max-items=10 --uri='http://user-x.server-y.uberspace.de/mailfeed.xml' $HOME/html/mailfeed.xml


alle mails die dann an mailfeed@domain geschickt werden landen dann in keinem Postfach sondern werden von dem atomail.py script in eine rss datei exportiert. (mit dem Befehl 'tee' könnte man es noch zusätzlich in eine mailbox leiten)

Diesen feed kann man dann bei einem Channel als Quelle hinzufügen.

Als Minimalschutz vor Spam sollte man aber zumindest die mailadresse bisschen anders als den Kanal nennen, solange man keinen spamfilter davor hat.

Um Kommentare zuzordnen hatte ich  glaub ich noch die ID im Betreff mitgeliefert. Dazu habe ich das atomail.py script noch bisschen geändert. Ich kann meine Version ja noch hochladen.

Ah genau und 2 Dateien von hubzilla hatte ich noch geändert (enotify.php und email_notify_html.tpl) Das war dazu gut, dass man direkt auf emails anworten konnte und die dann auch wieder veröffentlicht werden.
neue medienordnung plus
  
OK, dann merke ich mir das. Und wenn unser Knoten mal demnächst ein Paar Benutzer hat, werde ich so ein Mailfeed-Service vorschlagen. Das wäre technisch gesehen eine Art gemeinsamer RMail-Postfach. Zu diesem Channel haben nur ausgewählte Mitglieder einen Zugang :).
Neues Transition Portal

Michael W.
  zuletzt bearbeitet: Mon, 27 Oct 2014 14:39:02 +0100  
Hallo zusammen,

wie ihr sehen könnt ist das neue Portal unter offizieller Adresse online :-)

Wenn ihr euch registriert und euren channel anlegt, könnt ihr Default Einstellung "social public" lassen.

Ich habe einige Einstellungen etwas angepasst:
Nachrichten können von allen Registrierten geschickt und empfangen werden.
Auf den eigenen Channel dürfen alle schreiben die auf diesem Server angemeldet sind

Die genauen Einstellung kann man beim Erstellen unter "Channel settings" bei "Advanced Privacy Settings" anschauen oder ändern.

Features konnte man leider nicht in der Konfiguration ändern.

Für Gruppen Kanäle wäre die Einstellung "Forum public" geeignet.
Bild/Foto

ein paar Vorschläge von meiner Seite:

Es wäre evtl. sinnvoll für manche Gruppen-channel eigene Accounts zu generieren.
Man könnte dies mit der mail verteiler Adresse der Gruppe tun und hätte so auch die Möglichkeit das die Einträge die hier gepostet werden automatisch als emails rausgehen. Das ist natürlich auch deaktivierbar.
Durch eigene Accounts wäre auch sichergestellt das Mehrere einen Gruppenkanal bearbeiten können.

In den Haupt-Channel Transition hat zwar jeder schreibrecht, aber ich ich denke es wäre gut wenn da nur allgemeine Sachen reinkommen, die für alle Relevanz haben, wie z.B. die Feeds.

Als Spielwiese steht noch die alte Installation: #^https://redmatrix.trwandel.bootes.uberspace.de
zur Verfügung.

Bevor wir Gruppenchannel anlegen sollten wir das Vorgehen noch Besprechen finde ich.
uli
uli
  
Es wäre evtl. sinnvoll für manche Gruppen-channel eigene Accounts zu generieren.
was is der Vorteil / Unterschied im Vergleich zu Kanal ?

Bevor wir Gruppenchannel anlegen sollten wir das Vorgehen noch Besprechen finde ich.

seh ich auch so.. das ist finde ich eh das wichtigste - das das Verwalten von  Kanälen durch mehrere accounts geht.  

Für einen Gruppen channel wäre "Forum public" geeignet.

dachte, den Zweck erfüllt schon der transition-Kanal ..?
Michael W.
  
Danke für die Rückmeldung. Ich schau das ich den Beitrag noch bisschen überarbeite